ISGUS Security Branchen Uni

Hochschule

Lösungskonzept für Hochschulen mit ZEUS® keyless

Die Ent­schei­dung für ein elek­tro­ni­sches Schließ­sys­tem an Hoch­schu­len wird häu­fig über die im Ein­satz be­find­li­che Trans­pon­der­kar­te ge­fällt. Wird be­reits ein Sys­tem für die Ab­rech­nung in der Mensa oder die Be­rech­ti­gung in der Bi­blio­thek ver­wen­det, sol­len die aus­ge­ge­be­nen Kar­ten auch für das Schließ­sys­tem über­nom­men wer­den.

Kein Pro­blem: Alle ZEUS® keyless prime Kom­po­nen­ten mit dem Knauf­mo­dul Is6120, das Schrank­schloss und der elek­tro­ni­sche Tür­be­schlag kön­nen in die­sem Fall ein­ge­setzt wer­d

ZEUS® keyless prime bie­tet Ihnen im Ge­spräch mit den Ent­schei­dern un­end­lich viele Mög­lich­kei­ten, da alle gän­gi­gen Trans­pon­der­ar­ten von den Schließ­sys­tem­kom­po­nen­ten un­ter­stützt wer­den. In den meis­ten Fäl­len wird be­reits eine Mi­fa­re DES­Fi­re Karte ver­wen­det.

Die In­stal­la­ti­on des Tür­be­schlags Is6170 ist be­son­ders in stark fre­quen­tier­ten Ver­bin­dungs­tü­ren sowie in Hör­saal­tü­ren sinn­voll. Ta­ges­frei­schal­tun­gen sind hier eben­so mög­lich wie das Dau­er­ein­kup­peln. Der Tür­be­schlag ist in zwei Brei­ten er­hält­lich und er­mög­licht den Ein­satz in allen gän­gi­gen Türen wie Holz-, Stahl- und Alu­mi­ni­um- sowie Schmal­rah­men­tü­ren ab einem Dorn­maß von 30 mm.

Der Ein­satz des elek­tro­ni­schen Schrank­schlos­ses Is6192 in Ma­te­ri­al­fä­cher in­te­griert die Auf­be­wah­rung von per­sön­li­chen Ge­gen­stän­den in EIN Schließ­sys­tem. So wird es mög­lich, dass alle Dienst­leis­tungs­an­ge­bo­te der Hoch­schu­le – von der Men­sa-Ab­rech­nung über die Aus­lei­he in der Bi­blio­thek und die Schließ­fä­cher bis hin zu Zu­tritts­be­rech­ti­gun­gen zu Se­mi­nar­räu­men – über eine Karte ab­ge­wi­ckelt wer­den kön­nen. Für die Mit­ar­bei­ter der Hoch­schu­len kön­nen diese An­wen­dun­gen noch um die Zeit­er­fas­sung und die Be­rech­ti­gung an zu­ge­wie­se­ne Bü­ro­tü­ren oder der Park­schran­ke zur Tief­ga­ra­ge er­wei­tert wer­den.